Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten, so wird Albert Einstein zitiert. Nach unzähligen Ministerpräsidentenkonferenzen, Öffnungs- Schließungs- und Stufenplänen, Impfgipfel, Corona-App, Pressekonferenzen und aufgeplusterte Krisengipfel ist unser Land kaum einen Schritt weiter. Nun will die ewige Kanzlerin den nächsten Lockdown und dieser soll noch eine Stufe „härter“ werden.

Das Einzige was in den letzten 12 Monaten scheinbar wunderbar funktioniert hat, ist die Selbstbereicherung bei CDU/CSU in den Maskenskandalen und Korruptionsaffären. 

Statt unser Land und unsere Bürger auf der Grundlage recht fragwürdiger sogenannter Inzidenzwerte und mit unverhältnismäßigen Verordnungen von einem Lockdown in den anderen zu treiben, muss jetzt endlich ein Leben mit Corona ermöglicht werden! Es braucht einen konstruktiven Umgang mit Corona, statt Verbotsorgien, denn Leute wegsperren und Berufsverbote verhängen, das sind mittelalterliche Methoden und einer modernen Gesellschaft unwürdig. 

Der Auftrag der Regierung ist es, unser Leben zu verbessern: Sie muss endlich ein Konzept vorlegen, um in den Schulen wieder den Normalbetrieb zu ermöglichen und die Öffnung aller Unternehmen, Gaststätten und Hotelbetriebe zu garantieren. Es gilt Risikogruppen gezielt zu schützen und die Freiheit der Bürger und der Wirtschaft schnellstmöglich wiederherzustellen!

Strategie statt Pandemie! #Bernhard

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/gipfel-zoff-schon-jetzt-vorprogrammiert-merkel-will-ausgangssperren-fuer-fast-40-75820238,view=conversionToLogin.bild.html