Kernkraft ist Zukunft – Klimafanatismus führt ins Mittelalter!
Während Deutschland noch der Klimasekte hinterherläuft und seine Energieversorgung und Volkswirtschaft zurück ins Mittelalter katapultiert, setzten Frankreich, Bulgarien, Finnland, Kroatien, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn in ihrem gemeinsamen Appell auf Kernkraft. Macron verlautbarte im Wahlkampf sogar, Kernkraft sei „Glück und Triumpf zugleich“.
Selbst das EU-Parlament erklärt inzwischen Gas und Kernenergie als nachhaltig und hat sich dem Druck von links-grünen NGOs widersetzt. Die Einstufung von Kernkraftwerken als ‘klimafreundlich’ passt jedoch nicht ins Weltbild der Grünen. Mit fadenscheinigen Begründungen lehnt die Ampelregierung die Laufzeitverlängerung bzw. Wiederinbetriebnahme der Kernkraftwerke ab.
Sie folgen weiterhin völlig verblendet dem Diktat einer ideologischen Agenda mit dem technisch unmöglichen Ziel, nur noch Wind- und Sonnenenergie zu nutzen. Sich nur auf wetterabhängige Stromerzeugung zu verlassen, ist fahrlässig gegenüber der Bevölkerung und unserer Industrie. Die derzeitige Energiepolitik gleicht einem Amoklauf und wird Deutschland in eine tiefe Krise stürzen. Der ideologisch grüne Energie-Extremismus muss umgehend beendet werden.
Ein vernünftiger Energiemix, der sicher, bezahlbar, technologieoffen und umweltfreundlich ist, ist die beste Lösung für Deutschland. Kernkraft ist günstig, sicher, effizient, ökologisch und grundlastfähig. Sichere und bezahlbare Energie ohne Ideologie gibt es nur mit der AfD!