„Patrick Frank, Wissenschaftler an der renommierten Stanford University, legt dar, dass Vorhersagen aus Klima-modellen völlig wertlos sind. Mit diesen Klimavorhersagen begründet aber die Bundesregierung ihre Politik. Sie plündert die Vermögen der Bürger, sie demontiert wichtige Industriebereiche und sie ruiniert die Energieversorgung, alles im Wahn die Welt vor einer vermeintlichen Klimakatastrophe retten zu müssen. Ich fordere, die Klima- und Energiewendepolitik muss sofort beendet werden.“, so Marc Bernhard, Sprecher der AfD-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag.

„Patrick Frank, Professor an der Standford University (SLAC National Accelerator Laboratory), zeigt in einer ausführlichen wissenschaftlichen Arbeit (Propagation of Error and the Reliability of Global Air Temperature, Frontiers in Earth Science, 6.9.2019), dass alle Klimamodelle falsch sind. Klimamodelle können die Temperaturentwicklung nicht vorhersagen, nicht für 1 Jahr und nicht für 100 Jahre. Alle bisherigen Vorhersagen aus Klimamodellen sind falsch. Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 aus das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos. Ein Effekt von CO2 könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.

Die nutzlose Klima- und Energiewendepolitik der Bundesregierung wird nach Berechnung der deutschen Akademie für Wissenschaften und der Universität Düsseldorf allein bis 2025 520 Milliarden Euro verschlingen, bis 2050 werden, wenn alles so weiter geht, unvorstellbare 5.400 Milliarden Euro verschleudert.

Eine vierköpfige Familie wird allein bis 2025 mit über 25.000 Euro belastet. Nach Zahlen der Bundesbank verfügen 40 Prozent der deutschen Haushalte über ein Vermögen von weniger als 31.200 Euro. Mit anderen Worten: Die Energiewende frisst die Ersparnisse der kleinen Leute auf.

Dieser Irrsinn muss aufhören. Ich fordere, die fehlgeleitete Klima- und Energiewendepolitik muss sofort beendet werden. Alle Gesetze, Verordnungen und Vorschriften der Klima- und Energiewendepolitik sind ersatzlos zu streichen.“