Im Frühjahr 2020 hat Wirtschaftsminister Altmaier noch beteuert, kein einziger Arbeitsplatz werde aufgrund der ergriffenen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verloren gehen. Ein Jahr später werden die fatalen Folgen der völlig verfehlten Zwangseingriffe in die deutsche Wirtschaft durch das postdemokratische Corona-Kabinett von Frau Merkel immer offensichtlicher: Nach Einschätzung von Professor Stefan Kooths vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) hat die Corona-Krise h in Deutschland rund eine Millionen Arbeitsplätze gekostet – bis jetzt! „Wir dürften durch die Pandemie etwa eine Million Jobs verloren haben, im Vergleich zu einer Situation ohne eine solche Krise“, sagte Kooths dem Fernsehsender phoenix.
Unzählige Unternehmen kämpfen nach wie vor um ihr Überleben: Wenn die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht endet, droht eine gewaltige Insolvenzwelle – und weiteren, zahllosen Bürgern nach der Kurzarbeit das Abrutschen in die die unverschuldete Arbeitslosigkeit!  Hunderttausende Familien drohen ihre Existenzgrundlage zu verlieren! Die Regierungsparteien in Berlin und Stuttgart tragen für diese sozialpolitische Katastrophe die Verantwortung!
Auf die nächste Regierung sieht der Konjunkturexperte nach der Bundestagswahl zudem einen harten Sparkurs zukommen: „Die nächste Bundesregierung wird dann keine Bundesregierung sein, die das Geld mit vollen Händen ausgeben kann, sondern die dann die unangenehme Aufgabe hat, die Haushalte wieder ins Gleichgewicht zu bringen.“ 
Die Rechnung für das endlose Regierungsversagen wird also – natürlich – auf die Steuerzahler abgewälzt werden.
Statt einen grundlegenden Strategiewechsel vorzunehmen, überlegen Bund und Länder wegen des selbst verschuldeten AstraZeneca-Debakels jetzt die geplanten Lockerungen wieder auszusetzen. Dabei müssen endlich mit gezielten Maßnahmen besonders gefährdete Personengruppen geschützt werden. Je länger sich die Bundesregierung an ihre kopflose und gescheiterte Lockdown-Politik klammert, desto größer werden die irreparablen Schäden für unser Land.

Im September 2021 die AfD zu wählen ist die einzige Möglichkeit, in diesem Land endlich grundsätzliche Veränderungen zu bewirken und diesem endlosen Regierungsversagen ein Ende zu bereiten! Das kann nur eine starke AfD!
https://www.saarbruecker-zeitung.de/pr/presseportal/konjunkturexperte-rechnet-mit-verlust-von-einer-million-jobs-durch-pandemie-in-deutschland_aid-56845705