Um den „Zusammenhalt, das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation in bzw. mit unserem Land zu erhöhen“, wurde im Innenministerium unlängst auch eine Heimatabteilung eingerichtet. Auf der Webseite des BMI steht weiter: „Die Menschen suchen Sicherheit und Orientierung. Unser Ziel ist die Neubelebung und -verortung einer gemeinsamen Identität“. Warum wir diese „Heimatabteilung“ überhaupt brauchen, darüber wird geschwiegen. Der Grund: Wir importieren immer mehr Menschen aus Kulturkreisen, die oft Schwierigkeiten haben, unsere Werte und Normen zu teilen. Im Gegenteil. So machte Innenminister Horst Seehofer jetzt Malta und Italien die Zusage, „aus Seenot gerettete“ Migranten aufzunehmen. Alleine in Malta waren am Wochenende mehr als 400 (!) an Land gelassen worden. Wie viele wir aufnehmen, das könne er noch nicht sagen, weil „noch Gespräche liefen“. Mit dieser Zusage macht sich Seehofer zum wieder einmal zum Handlanger der Schlepper! #Bernhard

Der italienische Geheimdienst warnt zudem, dass die Zahl der Bootsmigranten übers Mittelmeer wieder gestiegen ist. Wenn wir in Deutschland nicht klipp und klar verkünden, dass wir nicht jeden aufnehmen können, der sich auf den Weg nach Europa macht, dann wird es in Zukunft noch mehr Opfer auf dem Mittelmeer zu beklagen geben. Horst Seehofer wies zudem heute auch an, die aufgrund der Corona-Pandemie eingeführten Grenzkontrollen nach Frankreich, Österreich, Dänemark und der Schweiz wieder aufzuheben und die Bundespolizei anzuweisen, die Kontrollen schrittweise zurückzufahren. Wer es also schon mal bis in den Süden Europas geschafft hat, der kann gleich weiterreisen, denn die Grenzkontrollen, die sehr wirkungsvoll sind, wie die Corona-Pandemie gezeigt hat, werden jetzt wieder gelockert. Armes Deutschland!

Die Asyl- und Migrationspolitik der Bundesregierung ist an Verantwortungslosigkeit schwer zu überbieten. Sie fördert Schlepperbanden, setzt die falschen politischen Signale und sorgt für eine Fehlallokation der Ressourcen: Denn jeder Euro, den wir hier Deutschland dafür ausgeben, könnte, sofern man das will, vor Ort mit bis zu hundertfacher Wirkung eingesetzt werden. 

Bundesregierung nimmt erneut Asylsuchende aus Malta und Italien auf

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/minister-seehofer-deutschland-nimmt-italien-und-malta-fluechtlinge-ab-71170414.bild.html