Schutzschirme: Rette sich wer kann!
Schutzschirme zu verteilen hat Hochkonjunktur in der Berliner Politik. Ausgerechnet diejenigen, die die Krise verursachen, bieten in immer kürzeren Abständen großzügige Rettungsschirme in allerlei Form und Farbton an.
Klar ist, dass man denen helfen muss, die ohne Selbstverschulden am meisten unter den äußeren Umständen leiden. Aber wenn man ständig Löcher stopft und Rettungsschirme verteilt, ohne jedoch die tatsächlichen Ursachen anzugehen und endlich die Verursacher zur Rechenschaft zieht, dann passiert genau das, was im Sozialismus immer passiert: Alle zahlen die Zeche für alle und am Ende hat keiner hat etwas davon. Im Gegenteil, die Spirale in die Massenarmut dreht sich immer schneller.
Unser Steuergeld kann nur einmal ausgegeben werden. Wird damit politischer Unfug getrieben, kann man nur noch mehr Steuergeld hinterherwerfen, was die Sache nicht besser macht. Gerade die CDU hat die schlimmsten Fehlentscheidungen der letzten Jahrzehnte mitzuverantworten. Die CDU hat die weltdümmste Energiepolitik zu verantworten, die CDU hat jahrzehntelang linksgrüne Politik gemacht. Die CDUler haben die schändliche Euro-Politik abgenickt und zugeschaut, wie unser Land von einer Krise in die nächste schlittert.
Es ist absolut heuchlerisch, wenn sie jetzt „Rettungsschirme gegen die Inflation“ beantragt.
Rettungsschirme gegen die Altparteien, das braucht es!
Es gibt nur eine einzige Partei, die sich konsequent für die Interessen unserer Bürger und unseres Landes einsetzt, die ganz klare Prioritäten setzt! Die AfD!
Sichere uns saubere Energie? AfD!
Sichere Grenzen und Innere Sicherheit? AfD!
Starke Währung und geringe Inflation? AfD!
Bezahlbarere Wohnraum? AfD!
Starke Familien und schlanker Staat? AfD!