Unsere Kanzlerin hat 2015 die deutschen Grenzen geöffnet, und Millionen aus aller Welt signalisiert, dass sie willkommen sind. Und was passiert mit den abgelehnten Asylbewerbern? Gar nichts, wie wir wissen, die bleiben bei uns. Da stellt sich mir die Frage, warum wir überhaupt ein neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz brauchen.  Denn unsere Grenzen stehen offen und es ist kein Problem, als Asylbewerber nach Deutschland zu kommen.

Grundsätzlich ist ein Fachkräftezuwanderungsgesetz eine gute Idee, denn in Deutschland  fehlen gut ausgebildete Fachkräfte. Aber dieses neue Gesetz bietet keine Lösung sondern im Gegenteil: dem bereits bestehenden Missbrauch des Asylgesetzes zur Arbeitsmigration wird damit Tür und Tor geöffnet. Das Asylgesetz wird in ein Einwanderungsrecht umfunktioniert und bietet noch mehr Anreize, via Asyl nach Deutschland zu kommen.

Was nützt es da, dass der Europäische Gerichtshof gestern entschieden hat, dass Deutschland Asylbewerber auch in europäische Länder mit mangelhaftem Sozialsystem abschieben darf? Ich glaube nicht daran, dass jetzt Abschiebungen konsequent durchgesetzt werden!