CO2-Abzocke – Die Steuer auf das Leben – Mein Gastbeitrag in Unzensuriert.at:

Deutschland ist ausgemerkelt: Wirtschaftlich, politisch und in weiten Teilen auch gesellschaftlich. Altersarmut, Wohnungsnot, Bildungsmisere, offene Grenzen, Demokratiemangel und eine dramatische Wirtschaftskrise. Was lag als Ablenkung näher, als mit deutschem Geld das Weltklima zu retten? Die Weltmeister der Hypermoral machten den volkstümlichen „running Gag“ „Die Luft zum Atmen würde auch noch besteuert“ über Umwege quasi zur Lebensrealität. Da halfen auch Einwände des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages nichts „Die Regierung hat kein Steuer-Erfindungsrecht“, so das Gutachten.

Die Berufs-Ideologen der Altparteien ließen sich aber nicht beirren und so wird CO2 ab 01.01.2021 besteuert. Das Gesetz war noch gar nicht im Bundesanzeiger veröffentlicht, da wurde die unendliche Preisspirale schon nach oben getrieben: 65 Euro pro Tonne pro Jahr, so die Vorgabe bis 2026. Je nach Körpergewicht, Körpermasse und Aktivität atmet ein Mensch bis zu 2.04 Tonnen CO2 pro Jahr aus. Angela Merkel verlangte bereits 2011 „Wir brauchen einen Pfad, wie wir weltweit auf zwei Tonnen Treibhausgas pro Kopf und Jahr und Einwohner kommen“. Noch Fragen?

https://www.unzensuriert.at/content/122970-klima-rettung-auf-kosten-der-deutschen-nun-wird-auch-noch-atemluft-besteuert/