Der von der Merkel-Regierung forcierte Strukturbruch zur Erzwingung der Elektromobilität ist nicht nur die Hauptursache für die sich dramatisch verschärfende Krise unserer Automobilindustrie: Jeder zweite Arbeitsplatz fällt laut regierungseigenem Beratergremium weg, BMW und Daimler produzieren ihre Motoren bekanntlich künftig in England und China!

Auch werden aus ideologischem Starrsinn die technischen und energetischen Unmöglichkeiten einfach ignoriert. Es ist völlig unklar ist, wo in Zukunft die Unmengen an Strom für die Elektro-Auto-Utopie der Regierung herkommen sollen, wenn diese gleichzeitig auch noch alle Kohle- und Kernkraftwerke abschalten will. #bernhard

In meiner letzten Bundestagsrede zum geplanten Ausbau der Lade­infra­struktur für Elektro­fahrzeuge, habe ich zudem darauf hingewiesen, dass Elektroautos sich so gut wie nicht löschen lassen. Daher geht die Feuerwehr dazu über, diese brennenden Autos komplett in Wassercontainer zu versenken. Eine solche Lösung ist in Tiefgaragen ganz offensichtlich nicht umsetzbar. In der Folge besteht natürlich eine akute Brandgefahr für das ganze Gebäude. Es zeugt von völliger Verantwortungslosigkeit der Regierung, dass sogar desbezügliche Nachbesserungsempfehlungen des Bundesrates nicht nachgekommen wurde!

Es kam, wie es kommen musste: Mehrere Betreiber von Tiefgaragen haben Elektroautos nun die Einfahrt verboten, eben weil Elektro- und Hybridfahrzeuge nur schwer zu löschen sind, wenn sie brennen. In Kulmbach dürfen sie nicht mehr in die Parkgarage und es wird derzeit diskutiert, dieses Verbot auch auf andere Parkhäuser der Stadt auszuweiten. Auch die Stadt Leonberg verbannte Elektroautos aus dem Parkhaus in ihrer Altstadt. „Aus brandschutzrechtlichen Gründen ist momentan die Zufahrt ins Parkhaus Altstadt für E- und Hybridfahrzeuge nicht gestattet“.

Die ideologisch-planwirtschaftlich durchgezogene Mobilitätswende wird wie die Energiewende zu einem einzigen Fiasko für unser Land! Wohin die Reise geht, zeigt auch die folgende Nachricht: „Karlsruhes erste Fahrrad-Professorin Angela Francke möchte zeigen, dass das Fahrrad ein Verkehrsmittel der Zukunft ist“, so titelt die BNN. Sieben solcher Professuren werden ab diesem Wintersemester vom Bundesverkehrsministerium gefördert!

Die ökosozialistischen Ideologen werden nicht Ruhe geben, bis Deutschland auf Entwicklungsland-Niveau ist. Gegen diesen Irrsinn hilft nur die AfD!

https://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/wegen-brandgefahr-erste-stadt-sperrt-tiefgarage-fuer-elektroautos_id_12982445.html

https://bnn.de/karlsruhe/karlsruhe-stadt/angela-francke-karlsruhes-erste-fahrrad-professorin-moechte-zeigen-dass-das-fahrrad-ein-verkehrsmittel-der-zukunft-ist