Ein Schelm, wer Böses dabei denkt – Die Bundesregierung erwägt laut einem Pressebericht Neuberechnungen für Zuwanderungszahlen. Das bedeutet, durch die Änderung der Berechnungsgrundlage soll die offizielle Zahl der Asyl-Zuwanderer nach unten korrigiert werden. Wen wundert das? Angesichts einer sich abzeichnenden neuen Migrationswelle über die Balkanroute – wir lesen heute über gewaltsame Auseinandersetzungen in Griechenland von sogenannten Flüchtlingen und der dortigen Polizei – scheint die Bundesregierung zu kapitulieren. Statt endlich unsere Grenzen zu schützen, sollen die Zahlen einfach heruntergerechnet werden!

Wie das funktioniert? Es sollen die bei uns geborenen Kinder von Asylbewerbern nicht mehr mitgezählt werden (das waren ca. 30.000 Personen im Jahr 2018), und zusätzlich die Menschen, die einen Antrag gestellt haben, aber in ein anderes EU-Land überstellt werden (ca. 9000 Personen). Aber durch diese Manipulation wird sich die Zahl der Asyl-Migranten auch nicht reduzieren!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article191465023/Obergrenze-Bundesregierung-rechnet-intern-Fluechtlingszahl-herunter.html