Ein #Wortbruch folgt dem anderen
Merkel-Desaster endet und zugleich beginnt das #„Ampel“-Desaster Autoritärer Impfzwang, Klimafanatismus, Masseneinwanderung, beginnende Enteignungen, exorbitant steigende Energiepreise, Gender-Gaga, explodierende Steuern und Spritpreise – das Desaster nimmt auch mit der neuen Koalition kein Ende, im Gegenteil. Wohin die Reise geht, ist klar: Unsere Wirtschaft, unser Wohlstand und unser Deutschland werden auch unter dem Vorwand der Klima-Ideologie und den Eurosozialisten untergeordnet.
Deutschland bekommt die teuerste und inkompetenteste Ampel-Koalition der Welt. Selten zuvor wurden Wahlversprechen so schnell gebrochen, wie es diesmal der Fall war: Im Wahlkampf, noch vor wenigen Wochen, hatten Vertreter aller Ampel-Parteien erklärt, dass es eine lmpfpflicht nicht geben würde. Und nun machen sich sämtliche Altparteien für eine allgemeine Impfpflicht stark. Es ist der größte politische Wortbruch in der Geschichte der Bundesrepublik. Obwohl die Pflicht einer Impfung gegen das Grundgesetz verstößt und die Freiheitsrechte der Bürger missachtet.
In der Einwanderungspolitik hat sich die grüne Migrationslobby offenkundig auf ganzer Linie durchgesetzt „Deutschland soll für Migranten attraktiver werden“. Das bedeutet eine Ausweitung des Familiennachzugs, Ermöglichung von Mehrfachstaatsangehörigkeiten und eine Absenkung der Anforderungen bei der Einbürgerung. Bei Einbürgerungstest sollen weitere Ausnahmen für die Sprachtest-Pflicht geschaffen werden.
Dadurch werden noch mehr Pull-Faktoren geschaffen.
Auch beim Ausbau sogenannter ‚erneuerbarer Energien‘ und der Elektromobilität werden die Irrwege der Vorgängerregierung mit noch größerer Verbissenheit fortgesetzt. Der Plan, den Kohleausstieg auf 2030 vorzuziehen, ohne zu wissen, woher künftig eine sichere und grundlastfähige Stromversorgung herkommen soll, treibt das Desaster auf die Spitze und den Blackout näher.
Außerdem will die „Ampel“ laut Koalitionsvertrag einen „föderalen europäischen Bundesstaat“. Sie wollen Deutschland zum Bundesstaat der EU degradieren. Das bedeutet das Ende Deutschlands als souveräner Nationalstaat! Mehr EU weniger Deutschland, welche ein Ausverkauf unserer eigener Interessen!
Der Amtseid bleibt für die neuen (alten) „Deutschlandabschaffer“ nur ein politisches Schauspiel ohne rechtliche Bedeutung:
»dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde«
Zeit für Deutschland, sich warm anzuziehen in den nächsten Jahren. Zeit für ein Ende des Desasters statt für seine Fortsetzung. Die AfD ist das einzige Bollwerk zur Rettung unseres Landes und der Sicherung unserer Zukunft! Wir werden auch die nächsten vier Jahre nicht lockerlassen und uns den Deutschlandabschaffern entschlossen entgegenstellen!