Wer nicht will, dass in Deutschland die Lichter ausgehen, der kommt an Kernkraft nicht vorbei: denn Kernkraft ist nach wie vor die umweltfreundlichste Energieform, die auch bei Dunkelflaute immer zur Verfügung steht. „Flatterstrom“ bzw. „Zappelstrom“ aus Windkraft und Solaranlagen hingegen ist extrem unzuverlässig – und damit ist nur bedingt planbar. Große und längerfristige Blackouts konnten bislang nur durch teure Nothilfen von ausländischen Kraftwerken vermieden werden. Entgegen jedem gesunden Menschenverstand baut unsere „schlaue“ Regierung dennoch die Energieerzeugung in den kommenden Jahren so radikal um, das Deutschland als erstes Land der Welt bis 2038 aus der Atomkraft und der Kohleverstromung aussteigt. „Wir bekommen das hin“, ist Finanzminister Olaf Scholz überzeugt. Das klingt ein bisschen wie Mama Merkels „Wir schaffen das“… Dieser vorschnelle Ausstieg wird uns nicht nur Milliarden kosten. Unsere Regierung zerstört damit die Lebensgrundlage unseres Landes! Wir brauchen den Ausstieg vom Ausstieg! #Bernhard

Die unvorstellbaren Kosten – alleine die Kraftwerksbetreiber sollen für das Abschalten ihrer Kohlekraftwerke in Deutschland sukzessive eine Entschädigung von vier Milliarden Euro bekommen – sind nur das eine. Diese sinnlose Energiewende, die Deutschland scheinbar im Alleingang durchdrücken will, ist zutiefst unsozial: Bis 2025 wird jede vierköpfige Familie 25.000 Euro dafür bezahlt haben. Und sie ist auch Augenwischerei. 

Denn selbst wenn wir alle unsere 100 Kohlekraftwerke abschalten, so wie die Grünen es verlangen – China und Indien zusammen betreiben 1500. Weltweit sind 1500 Kohlekraftwerke im Bau. Selbst wenn wir also schon heute alle unsere Kohlekraftwerke abschaffen würden, dann sind sie in zwei Monaten wieder an anderer Stelle nachgebaut. Der deutsche Klimafanatismus hat also überhaupt keine Wirkung.

Die Bundesregierung hat unlängst das sogenannte Klimapaket auf den Weg gebracht. Selbst der Bundesrechnungshof sagt darüber, dass es ungerecht und unsozial ist durch die Benachteiligung der Geringverdiener und die Belastung der Rentner. Der Mieterbund rechnet vor, dass die Miete um 2 Euro pro Quadratmeter steigen wird. Heizkosten werden um mehr als 20 Prozent steigen. Das ist eine reine Abrisspolitik! Wenn der Rest der Welt noch so viel Zeit hat, dann können rund 1,8 % CO2-Emissionen aus Deutschland nicht das Problem sein. Wir brauchen Zeit für Zukunftstechnologien, die es ja es ja bereits gibt, wie moderne Kernkraftwerke und synthetische Kraftstoffe. Zeit zum Bauen und Zeit zum Entwickeln. Aber statt unser Land verantwortungsvoll in die Zukunft zu führen, ist der Abriss für Deutschland geplant. Grüne, CDU und SPD spielen sich als Weltenretter auf und versagen aber im eigenen Land in jedem Bereich!

https://www.n-tv.de/politik/Milliarden-fuer-den-Kohleausstieg-Wir-bekommen-das-hin-article21512541.html