„Andere Länder handeln, Deutschland diskutiert noch“, wunderte sich selbst der österreichische Kanzler Sebastian Kurz. Gestern verkündete der britische Finanzminister Rishi Sunak ein „beispielloses Paket“ von staatlich garantierten Hilfsdarlehen für Unternehmen von etwa 330 Milliarden Pfund (das entspricht 370 Milliarden Euro) als Wirtschafshilfe in der Coronavirus-Krise. Das entspricht rund 15% des Bruttoinlandprodukts Großbritanniens. Sollte das nicht ausreichen, werde der Betrag aufgestockt. Gegenwärtig sei keine Zeit für Ideologien, so Sunak, man werde tun, was immer nötig sei, um die Wirtschaft zu stützen. Aus unseren Finanz- und Wirtschaftsministerien heißt es, dass „möglichst kein Unternehmen“ durch die Epidemie in Existenznot geraten und „kein Arbeitsplatz verloren gehen“ sollen.Die Bundesregierung arbeite, so Wirtschaftsminister Peter Altmeyer, an einemHärtefallfonds, und erkündigte an, dass Gelder, Kredite und Bürgschaften für Unternehmen jetzt schnell und “praxisorientiert” bereitgestellt werden sollen. Unser Land braucht jetzt aber keine halbgaren Ankündigungen sondern konkrete Lösungen!
Jetzt ist schnelles und unbürokratisches Handeln gefragt statt Reden. Es wäre fatal, wenn wir in einigen Wochen von Altmaier das zu hören bekommen, was Ursula von der Leyen erklärte, nämlich, dass Virus unterschätzt zu haben! Angesichts des sich immer schneller ausbreitenden Coronavirus benötigen die von der Krise besonders betroffenen gesellschaftlichen Gruppen schnelle und wirksame wirtschaftliche Nothilfe.


Deshalb legt die AfD jetzt ein 5-Punkte-Sofortprogramm vor:

1. Schutzschirm für alle von der Corona-Krise betroffenen Familien

2. Existenzsicherung für Selbstständige, Freiberufler, kleine Mittelständler und Handwerker

3. Rettungsschirm für die Tourismusbranche

4. Schnelles Internet ohne Preisaufschlag für alle Bürger

5. Sicherstellung der Lebensmittelversorgung der Bevölkerung und der Landwirtschaft

Ausführliche Informationen im Detail finden Sie hier:
https://www.afd.de/corona-krise-afd-legt-5-punkte-sofortgrogramm-vor/