Wir stehen vor der größten Wirtschaftskrise seit 1929. Nach 15 Jahren des Durchmerkelns offenbart sich uns eine Bilanz des Scheiterns. Ob nun Flüchtlingskrise, Wirtschaftskrise oder Klimahysterie; das Kartell der Altparteien hinterlässt einen Scherbenhaufen nach dem anderen, die mühsam mit Staatsverschuldung und dem Geld der Steuerzahler wieder gekittet werden sollen. Mit dem Amtseid verpflichtete sich die Kanzlerin „ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren und Schaden von ihm zu wenden.“

Außer leeren Versprechungen ist davon nicht viel übriggeblieben. Als Opposition nehmen wir unseren Wählerauftrag ernst und arbeiten täglich dafür, dass endlich wieder Politik für unser Land und unsere Bürger gemacht wird. #Bernhard