Der Kabarettist Uwe Steimle erhielt vom MDR Berufsverbot, seine beliebte Sendung „Steimles Welt“ – eine ostalgische Reise durch Mitteldeutschland – wird ab kommendem Jahr abgesetzt. Das offizielle Twitter-Statement des Mitteldeutschen Rundfunks: „Wiederholt hat Uwe Steimle in öffentlichen Äußerungen die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Frage gestellt, so etwa 2018 in einem Interview in der ‚Jungen Freiheit‘“. Faktisch heißt das: Wer mit der „falschen“ (übersetzt: „rechten“) Presse redet, hat scheinbar automatisch seine Kündigung unterschrieben. Da versteht der Staatsfunk keinen Spaß! Die GEZ-Gebühr ist endlich abzuschaffen! Zur Demokratie gehört Meinungsfreiheit!

Man muss dazu wissen, dass der Programmdirektor des MDR, Wolf-Dieter Jacobi, Absolvent des im Volksmund „Rotes Kloster“ (Nomen est Omen…) genannten „Sektion Journalistik“ der Uni in Leipzig ist, wo zu DDR-Zeiten zuverlässige DDR-Staatsbürger zu Journalisten ausgebildet wurden. Natürlich mit einem parteilichen Auftrag, den sie in den Medien verwirklichen sollten. Das bedeutete in erster Linie straffe ideologische Schulung neben der Fachausbildung. Die „Sektion Journalistik“ war der direkten Aufsicht der Abteilung „Agitation und Propaganda“ des ZK der SED unterstellt. Gelernt ist gelernt, sage ich! 

Wenn ich  mir die zahlreichen Kommentare auf die Twitter-Nachricht des MDR ansehen, ist klar, wem diese politische Entscheidung gefällt: den „Antifaschisten“, Linken und AfD-Hassern. Die überwältigende Mehrheit jedoch ist wütend, enttäuscht und sieht ganz klar eines: Meinungsfreiheit in Deutschland ist eine Worthülse. Um eine passende Antwort zu zitieren: „Aber sagen darf man natürlich alles in diesem Land! Nur seinen Job ist man dafür los“ oder „Staatsfunk! Das hatten wir schon einmal…“. Genauso sieht es mittlerweile aus in diesem Land. Ein kritisches Interview in der „Jungen Freiheit“, und schon ist man weg vom öffentlich-rechtlichen Bildschirm. Ich erinnere auch an die Absetzung des Geschäftsführers der hessischen Filmförderung, Hans Joachim Mendig, nach einem Instagram-Foto mit unserem-Bundessprecher Dr. Jörg Meuthen. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch Dieter Nuhr abgesetzt wird…

Offizielles Twitter-Statement des MDR: 

https://twitter.com/MDRpresse/status/1202206436450873345