Es darf eben nicht sein, was nicht sein darf: Laut Berichterstattung der „Welt am Sonntag“ können weder Europol, die EU-Kommission noch das BKA oder der Verfassungsschutz die Frage beantworten, wie hoch der Anteil unerlaubt eingereister Täter an den in letzter Zeit verübten islamistischen Anschlägen ist. Die Zahlen hat jedoch nun ein britischer Terrorismusexperte geliefert, Sam Mullins, Professor für Terrorismusbekämpfung am George C. Marshall Europäischen Zentrum für Sicherheitsstudien in Garmisch-Patenkirchen. Sein Forschungsergebnis: Jeder fünfte islamistische Attentäter in der EU war ein Asylsuchender. In Deutschland  war sogar jeder zweite islamistische Attentäter als Flüchtling eingereist. Mullins zählte 13 Terrorattacken durch 14 Attentäter, von denen sieben Asylsuchende waren. Wir sehen hier eine gefährliche Entwicklung vor der wir als AfD immer gewarnt haben: Unkontrollierte Masseneinwanderung destabilisiert nicht nur die Aufnahmegesellschaften, sondern importiert auch Terrorismus! Wir fordern die sofortige Abschiebung von Gefährdern inklusive Abschiebehaft – und vor allem brauchen wir endlich einen effekten Schutz unserer Grenzen! #bernhard

Mir klingen noch die Worte des ehemaligen Bundesjustizministers Heiko Maas (SPD) im Ohr, der im November 2015 im ARD-Morgenmagazin behauptete: “Es gibt keine Verbindung, keine einzig nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den Flüchtlingen – außer vielleicht eine: nämlich dass die Flüchtlinge vor den gleichen Leuten in Syrien flüchten, die verantwortlich sind für die Anschläge in Paris.” Maas bezeichnete es damals als “völlig unverantwortlich”, eine Verbindung zwischen dem Terror und den Flüchtlingen herzustellen. Das Nicht-Benennen von Fakten löst keine Probleme! Im Gegenteil: Unser Rechtsstaat, unsere Art zu leben und unsere Werte sind ernsthaft in Gefahr und es wird allerhöchste Zeit, die Dinge jenseits politisch korrekter Sprach- und Denkverbote beim Namen zu nennen: Das realitätsfremde Experiment der Merkelschen Willkommenskultur ist vor unseren Augen katastrophal gescheitert! Unser Land benötigt jetzt endlich einen grundsätzlichen Richtungswechsel in der Migrations-, Integrations- und Sicherheitspolitik. Den gibt es nur mit der Alternative für Deutschland!  Schluss mit der Hetze gegen unsere Polizei, Schluss mit realitätsfremder linker Multikulti-Romantik und dem Erosionsprozess der inneren Sicherheit! 

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus225866747/Jeder-fuenfte-islamistische-Attentaeter-in-der-EU-war-Asylsuchender.html

https://www.br.de/nachrichten/das-wichtigste/keine-verbindung-zwischen-fluechtlingen-und-terrorismus,64rkae1g70t3ac9n6mwk4e1g6ru30

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/222/1922200.pdf