Warum wirbt die Regierung nicht für den Migrationspakt?

Interview mit mir am 16.11.2018 anlässlich der Nominierungsversammlung für die Europawahl in Magdeburg.

Schon seit zwei Jahre verhandelt die Bundesregierung unter Ausschluss der Öffentlichkeit über den UN-Migrationspakt. Den Menschen wird auf einmal vorgemacht, dass der Migrationspakt unserem Land nur Positives bringt. Doch mit den Aussagen der Regierung stimmt offensichtlich etwas nicht! Warum stehen die Regierungspolitiker leise in der Ecke? Warum nennen sie uns nicht die Vorteile des Migrationspaktes? Warum soll man eine angeblich „völlig unverbindliche Vereinbarung“ unterschreiben? Ohne der AfD im Bundestag wäre es nach wie vor sowohl im Plenum als auch in der Öffentlichkeit leise! Die Koalitionsparteien haben im Auswärtigen Ausschuss bereits erklärt, unverzüglich mit der Umsetzung des Migrationspaktes zu beginnen!

Und was können Sie selbst gegen den Pakt tun? Informieren Sie Freunde, Verwandte und Bekannte, verteilen Sie Flyer und weitere Materialien, die unter: https://www.afd.de/migrationspakt-stoppen/ zu finden sind.

Unterschreiben Sie auch die E-Petition gegen den Migrationspakt:
https://epetitionen.bundestag.de/…/_…/Petition_85565.nc.html .

Wenn es um die Zukunft unserer Kinder und unseres Landes geht, wird nun jede Initiative gebraucht. Nur gemeinsam können wir diesen Pakt stoppen!