Jeder Fraktion im Deutschen Bundestag steht das Amt eines stellvertretenden Bundestagspräsidenten zu!
Die AfD-Fraktion hat der neu gewählten Thüringer Abgeordneten Prof. Dr. Michael Heinz Kaufmann als Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten aufgestellt!
Michael Kaufmann ist seit März 2020 Vizepräsident des Thüringer Landtags und ein sehr erfahrener und kompetenter Energietechniker und ehemaliger Hochschullehrer.
Als Abgeordneter im Bundestag setzt sich Kaufmann dafür ein, dass der sogenannte Klimaschutz nicht gefährlicher wird als der Klimawandel selbst. Kopfschüttelnd blickt er auf die irrationale Energiepolitik der Regierung.
Bereits in der letzten Legislaturperiode hätte die AfD das Recht gehabt, einen Vizepräsidenten aufzustellen. Dieser erfüllt wichtige demokratische Aufgaben, die weit über die Leitung einer Bundestagssitzung hinausgehen.
Es war fast abzusehen, dass die Alt-Parteien nicht zu einem demokratischen fairen Miteinander finden werden und somit unser hochqualifizierter Kandidat wider jeder Vernunft nicht zum Bundestagsvize gewählt wurde. Diese erneute Verweigerung des AfD-Vorschlags kommt einer erneuten demokratischen Bankrotterklärung gleich.