Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! Demokratie ist von vorgestern! Genauso wie Orwells Ministerium für Wahrheit klingen heutzutage die Sprachrohre der Regierenden im Staatsfunk. Wenn in Gera ein Mitglied der AfD mit deutlicher Mehrheit und mit Stimmen aus anderen Fraktionen demokratisch als Stadtratsvorsitzender gewählt wird, dann keifen die Politikwissenschaftler im Zwangsfernsehen von „Würdelosigkeit und Geschichtsvergessenheit“. Es ist schon fast zum Verzweifeln wenn ein Parlamentarismusforscher unwidersprochen im öffentlichen Rundfunkt die Frage suggeriert ob :“geheime Wahlen noch zeitgemäß wären“! So läuft das in der postdemokratischen Gesellschaft: Wenn den Herrschaften das Ergebnis nicht passt, passt man die Spielregeln an! Weil nicht sein kann, was nicht sein darf! 30 Jahre nach dem Mauerfall sind wir von wirklicher Demokratie, Recht und Freiheit bald soweit entfernt wie in Zeiten von „Sudel-Ede“, Karl Eduard von Schnitzler.