Tanken bald unbezahlbar? ###
➡️Am 31. August läuft der ‚Tankrabatt‘ aus. Diese temporäre Absenkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe sollte die Energiepreisexplosion dämpfen. Die Bundesregierung beendet ihre unzureichende Entlastungsmaßnahme. Ab September gibt wieder der Markt die Preise für Benzin und Diesel vor. Je höher die Preise an der Zapfsäule, desto mehr landet durch Steuern und Abgaben im Seckel des Finanzministers.
⚠️Die Bundesregierung ist mitverantwortlich für die Explosion der Energiepreise auf dem Weltmarkt. Zudem werden wir in Deutschland durch unsinnige CO2-Abgaben und enorme Energiesteuern besonders belastet. Deshalb haben wir mit die höchsten Spritpreise der Welt.
🔴Erst bläht die Bundesregierung unsere Energiepreise über Klimaabgaben künstlich auf, um sich dann als Retter in der Not zu gerieren und mit der ‚großzügigen‘ Spritpreisbremse temporär eine Reduktion von etwa zehn Prozent zu gewähren. Gleichzeitig streicht der Staat anteilig über 50 Prozent der Kosten selbst ein. Die Menschen brauchen aber keine Trostpflaster, sondern dauerhafte Preissenkungen wie sie in vielen EU-Ländern erfolgreich umgesetzt werden.
📍In Polen (1,37 €) und Ungarn (1,29 €) ist das Benzin beispielsweise deutlich günstiger. In Italien kostet der Liter Diesel aktuell 1,74 Euro und ist damit billiger als in den letzten Jahren.
Solche Preise wären auch in Deutschland möglich.
👉Wir als AfD fordern deshalb die Regierung auf, die CO2-Steuer umgehend zu streichen, die Mehrwertsteuer temporär zu senken und die mit der Energiewende verbundene Energiesteuer abzusenken bzw. abzuschaffen. Denn weder die CO2- noch die Energiesteuer haben irgendeinen Einfluss auf das Klima.