Innenminister ist kein Integrationsbeauftragter!

Drei Frauen ermordet, 10 Verletzte, 5 davon schwer, das ist die blutige Bilanz eines Attentäters, der eigentlich gar nicht hier sein dürfte.

Und was sagt der Mann, der eigentlich kraft Amtes für die innere Sicherheit ist, also diese Toten verhindern hätte sollen? „Da müssen wir, Bund und Länder, gemeinsam überlegen, ob unsere Integrationsbemühungen verstärkt werden müssen.“

Wenn über eine so lange Zeit sich niemand um den Mann gekümmert habe, fehle es am nötigen Bewußtsein, beklagte Seehofer weiter. Was für ein unfassbarer Irrsinn. Abgesehen davon, dass Integration zuallererst eine Bringschuld ist, 2016 meinte Seehofer noch die Asylkrise sei eine „Herrschaft des Unrechts“.

Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung, beklagte er. Aber schon länger redet er nicht mehr wie ein Innenminister, er klingt inzwischen vielmehr wie ein Mitglied der Initiative Seebrücke mit abgebrochenem Soziologiestudium. Kurzum: Heißluft-Horst ist eine absolute Fehlbesetzung für dieses Amt! Er hat unserem Land und unseren Bürgern enormen Schaden zugefügt und gezeigt, dass unsere Sicherheit bei ihm nicht in guten Händen liegt!