Höhere Steuern, höhere Energiepreise, sozialistische Planwirtschaft, Verbotsorgien, staatliche Gängelei und eine Wirtschaftspolitik, die unsere Schlüsselindustrie abwürgt und Arbeitsplätze vernichtet. In „Feierlaune“ ist in Deutschland nur die sogenannte Party- und Eventszene. Einst in Stuttgart 40 Geschäfte geplündert und 19 Polizisten verletzt, hat sie vergangenes Wochenende wieder zugeschlagen!

Nachtbürgermeister, Sozialarbeiter und die von der CDU (sic!) geforderten Streetworker haben – ganz große „Überraschung“ – nichts geholfen. Selbst die im Mai angesetzten „Wiedergutmachungskonferenzen“ wurden ab adsurdum geführt. Auch in Berlin, Heidelberg oder Frankfurt, überall das gleiche erschütternde Bild. Wer an Symptomen herumpfuscht, statt Ursachen zu lösen, braucht sich nicht wundern, wenn uns Jugendliche mit Migrationshinter- oder Vordergrund in unserem eigenen Land auf der Nase herumtanzen. So ein Tollhaus Deutschland will finanziert werden, deshalb fordert Annalena Baerbock mal wieder die Benzinpreise um weitere 16 Cent anzuheben. Was Baerbock kann, kann die CDU schon lange: Vor bereits 2 Jahren hatte der stellv. Fraktionsvorsitzende Andreas Jung sogar einen Benzinpreis von 2 Euro pro Liter gefordert! Schluss damit! Wir brauchen endlich wieder Politik für Deutschland; selbstbewusste, wertschöpfende und innovative Weichenstellungen, statt noch mehr Steuern und Abzocke! Es muss endlich ein Ruck gehen durch unser Land!

Quelle:

https://www.focus.de/politik/deutschl…

https://www.swr.de/swraktuell/baden-w…

https://www.op-marburg.de/Mehr/Hessen…

https://www.maz-online.de/Brandenburg…

https://deutsche-wirtschafts-nachrich…

https://www.bosch.com/de/stories/synt…