Deutsche Schlüssel-Industrie muss erhalten bleiben!

Es wird immer düsterer in der deutschen Autoindustrie! Laut aktuellen Meldungen sind allein bei VW rund 30.000 Arbeitsplätze in Gefahr. Deutschland und der EU-Raum werden immer unattraktiver, die Arbeitsplätze werden in rasendem Tempo nach Fernost verlagert.

Auch BWM, Conti, Mahle, Bosch; alles was Rang und Namen hat, baut Perspektiven in anderen Ländern auf, Deutschland lebt – noch – von der Vergangenheit und der schwindenden Substanz. Wenn wir nicht sofort gegensteuern, hinterlassen wir unseren Kindern nur noch einen Scherbenhaufen.

Die Abrissgründe für den Niedergang der Branche sind vielfältig: Zum einen ist es die hohe Abgaben- und Steuerlast, aber auch der wahnsinnige ideologische grüne Klimawahn gegen Verbrennungsmotoren.

Damit die Lage unserer Schlüsselindustrien nicht noch dramatischer wird, ist es allerhöchste Zeit gegenzulenken: Schluss mit Sozialismus, Schluss mit linksgrüner Ideologie und mit den weltweit höchsten Energiepreisen und erdrückenden Steuerlast!