Die 24-jährige Amerikanerin Jessica Doty Whitaker, Mutter eines dreijährigen Sohnes, wurde am 5. Juli in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana von einem „Black Lives Matter“- Demonstranten erschossen. Sie wagte es, den Demonstranten laut den Slogan „All Lives Matter“ (Jedes Leben zählt) entgegen zu rufen, was offensichtlich als Provokation aufgefasst wurde. Merkwürdig nur, dass über diesen Vorfall nicht in den deutschen Staatsmedien berichtet wurde. Man erfährt es aus amerikanischen Medien wie „The Sun“ (siehe Link). Der gewaltsame Tod von George Floyd am 25.Mai in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota hielt die Welt hingegen wochenlang in Atem. Ich schließe mich dem Journalisten Boris Reitschuster an, der schreibt: „Dass über den Vorfall in deutschen Medien nichts zu lesen ist, lässt sich eigentlich nur damit erklären, dass er nicht ins Weltbild der Redaktionen passt. Und nicht in ein Schwarz-Weiß-Bild der Ereignisse in Amerika und der “Black Lives matter”-Bewegung, das hierzulande leider vorherrschend ist.“ #AllLivesMatter #Bernhard

Rassismus, Diskriminierung und Gewalt sind keine Einbahnstraße. Es gibt sie von Schwarzen gegen Weißen, von Weißen gegen Schwarze, von Deutschen gegen Ausländer, von Ausländern gegen Deutsche. Interessant ist aber, wenn die Opfer von Gewalt die vermeintliche „falsche“ Hautfarbe oder Abstammung haben, dann wird die politische Linke mit ihrem Empörungs-Eifer plötzlich erstaunlich still. Wie in diesem konkreten Fall. Ich finde dieses Messen mit zweierlei Maß ist ebenfalls rassistisch und mit nichts zu entschuldigen! 

Die politische Linke kocht unter der einseitigen Parole „Black lives matter“ ihr ideologisches Süppchen und versucht ganz bewusst, das Motto „All Lives Matter“ in die “rechte Ecke“ zu schieben und „rassistische Tendenzen“ darin zu sehen. Als ob das Leben von Menschen mit nichtschwarzer Hautfarbe weniger zählen würde! Daher: #AllLivesMatter!

https://www.the-sun.com/news/1125847/mom-jessica-doty-whitaker-shot-dead-black-lives-matter-argument/

https://afdkompakt.de/2020/06/08/gegen-politisch-korrekte-einseitigkeit-all-lives-matter/

https://www.reitschuster.de/post/wenn-anti-rassisten-töten-und-deutsche-medien-schweigen