Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

die vergangene Woche stand ganz im Zeichen der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Ich möchte mich auch an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei den vielen Helfern und Unterstützern des Landtagswahlkampfes bedanken, die sich in den letzten Wochen unter zum Teil widrigen und, man muss es leider so sagen, gefährlichen Bedingungen engagiert haben. Auch wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellen kann, gilt es jetzt keinesfalls in Agonie zu verfallen.

Etwa ein Drittel der Wähler hat am vergangen Sonntag Biedermeier Kretschmann und seine grünideologischen Brandstifter gewählt. Der Wahlerfolg der grünen Verbotspartei ist eine Katastrophe für unsere Heimat und ein Fanal für die Zukunft unserer Kinder. Die Umsetzung der grünsozialistischen Agenda in Stuttgart und Berlin führt absehbar zu massivem Wohlstandsverlust, Stellenabbau und zur forcierten Deindustrialisierung, insbesondere im Autoland Baden-Württemberg. Ohne faktenbasierte Gründe führen die Grünen einen beispiellosen Vernichtungsfeldzug gegen den Diesel und den Verbrennungsmotor, was jeden zweiten Arbeitsplätze in der heimischen Automobil- und Zulieferindustrie gefährdet. 

Für viele Bürger, und auch Wähler der Grünen, wird es schon sehr bald ein böses Erwachen geben. Grüne Ideologie ist nicht nur der Grund dafür, dass die deutschen Bürger mittlerweile die höchsten Strompreise in Europa zahlen. Allein die grüne Klimaschutzpolitik und Energiewende belastet eine vierköpfige deutsche Familie bis 2025 mit über 25.000 Euro. CO2-Steuer, Verbot des Neubaus von Einfamilienhäusern, Gefährdung unserer Energiesicherheit, Verspargelung unserer Landschaft durch nicht grundlastfähige Windräder – die Liste grünen Irrsinns ließe sich endlos fortsetzen. Das diese Woche vorgestellte Bundestagswahlprogramm der Grüne ist jetzt schon ein Versprechen auf den Absturz Deutschlands und auf weniger Demokratie und weniger Freiheit!

Ein Jahr nach Beginn der ergriffenen Corona-Maßnahmen werden zudem die desaströsen Folgen der völlig verfehlten Zwangseingriffe der Bundesregierung in die deutsche Wirtschaft immer offensichtlicher: Nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) kostete allein die unverantwortliche Corona-Politik des postdemokratischen Corona-Kabinettes von Frau Merkel bisher eine Million Arbeitsplätze. Währenddessen vergeht kaum eine Woche, ohne dass Abgeordnete von CDU/CSU mit Korruptions- und Verschwendungs-Skandalen in den eigenen Reihen konfrontiert werden. Während Millionen Menschen aufgrund der Lockdown-Verordnungen an den Rand ihrer Existenz gedrängt werden, stopfen sich Vertreter der Regierungsparteien persönlich die Taschen voll. Die völlig entkernte grün eingefärbte Merkel-CDU ist schon lange Teil aller Probleme. Das Superwahljahr 2021 hat gerade erst begonnen. Gerade jetzt, wo mit dem Wahlergebnis die Zerstörung der Zukunft unserer Kinder Realität zu werden droht, müssen wir uns als AfD mit aller Kraft gegen diese absehbaren Entwicklungen stemmen.  Wir möchten den nachfolgenden Generationen ein freies, sicheres und lebenswertes Land übergeben. Das kann nur eine starke AfD!

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und Sprecher der Landesgruppe Baden-Württemberg erfahren möchte, dem empfehle ich wie immer meine Webseite www.marcbernhard.de, meine Facebook-Seite www.facebook.com/MarcBernhardAfD meinen YouTube-Kanal  www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD . Kommunizieren Sie mit mir auf Telegram unter t.me/s/MarcBernhard.

Ich wünsche Ihnen wie immer alles Gute, bleiben Sie gesund!

Ihr Marc Bernhard

Zum Newsletter

Newsletterarchiv