Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

diese Woche begrüßte Kanzlerin Angela Merkel auf dem Petersberger Klimadialog den „Grünen Deal“ der EU und sprach sich dafür aus, dass „Europa (…) bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden (soll)”. Und wenn Merkel von einer “angemessenen CO2-Bepreisung” spricht, dann bedeutet das vor allem eines: Es wird wieder teuer für den deutschen Steuerzahler! Durch den permanent vorangetriebenen Ökosozialismus haben wir schon jetzt in Deutschland die höchsten Strompreise Europas. Und deutsche Unternehmen, die durch die Corona-Krise bereits erheblich geschwächt sind, werden noch stärker zur Kasse gebeten. Dieser ideologische Irrweg muss beendet werden! Statt einer sozialistische Umverteilung im Namen des „Grünen Deals“ brauchen wir ein wirkliches Konjunkturprogramm, um die deutsche Wirtschaft wieder anzukurbeln, und dazu gehört auch, den „Shutdown“ umgehend zu beenden! Und ein generelles Umdenken: Denn warum werden in China für 80 Mio. Euro Atemschutzmasken bestellt, wenn einheimische Produzenten (alleine in Baden-Württemberg gibt es davon einige) dieses Geld dringend als Ausgleich für Auftragsrückgänge benötigen! Wo bleibt die Unterstützung für den deutschen Mittelstand? 

Bundeswirtschaftsminister „Kein Arbeitsplatz fällt wegen Corona weg“- Peter Altmaier verkündete die Frühjahrsprognose der Bundesregierung. Für dieses Jahr ist mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um bis zu 6,3 Prozent zu rechnen. Aber was wir von Altmaiers Prognosen zu halten haben, verdeutlichen die jetzt veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Im Vergleich zu März gibt es 308.000 zusätzliche Arbeitslose, 10,1 Mio. Menschen sind in Kurzarbeit. Das ist knapp jeder 5. Erwerbstätige! Das sind Schockzahlen, und mit der Abrisspolitik dieser Regierung wird sich daran auch leider nicht so schnell etwas ändern! 

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und Sprecher der Landesgruppe Baden-Württemberg erfahren möchte, dem empfehle ich wie immer meine Webseite www.marcbernhard.de, meine Facebook-Seite www.facebook.com/MarcBernhardAfD meinen YouTube-Kanal  www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD . Kommunizieren Sie mit mir auf Telegram unter t.me/s/MarcBernhard.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund, und ich hoffe darauf, Sie bald wieder live begrüßen zu können!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard

Zum Newsletter

Newsletterarchiv