Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

Grüne Kobolde waren vorgestern. Diese Woche erklärte uns die Bundesumweltministerin was Sahara-Sand mit Stickstoffdioxid und unseren Autos zu tun hat. Dabei hat der Shutdown die linksgrünen Lebenslügen überdeutlich entlarvt: Das Auto ist unschuldig! Obwohl der Verkehr um bis zu 70% eingebrochen ist, haben sich die NOx-Werte an über 99 Messstationen in Deutschland nicht wesentlich verändert. Trotz dieser Evidenz arbeiten die Klimafanatiker unbeirrt an der weiteren Zerstörung unserer wirtschaftlichen Grundlagen und Arbeitsplätze.

Mein Gastbeitrag in der „Jungen Freiheit“ ist ein pathologischer Befund über die Krise unserer Autoindustrie und ein Fingerzeig in Richtung Wohlstandssicherung: Umverteilungsorgien mit Green-Deal-Milliarden werden keinen Wohlstand schaffen. Unser Land braucht Wertschöpfung, die Mensch, Umwelt und Wirtschaft wieder ins Gleichgewicht bringt, sowie Innovationen, die heimische Arbeitsplätze schaffen, Ressourcen schonen und uns strategisch unabhängiger machen. Alternative Kraftstoffe wie C.A.R.E-Diesel können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Deshalb habe ich diese Woche im Bundestag einen Antrag auf Zulassung von C.A.R.E.-Diesel auf den Weg gebracht.

Im Bundestag wurde auch diese Woche wieder deutlich worum es den Altfraktionen geht: Um Gesinnung und Machterhalt, nicht um Inhalte. Sie stimmten nicht nur gegen unsere Gesetzentwürfe und Anträge, sondern auch gegen alle Wahlvorschläge der AfD-Fraktion, wie unseren Kandidaten für den Wehrbeauftragten, Berufsoffizier Gerold Otten, oder die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld als Kuratoriumsmitglied des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR).

Wir werden nicht locker lassen und unbeirrt weiterkämpfen, denn unser Land hat Besseres verdient, als diese Deutschland-Abschaffer und Teletubbies.

Wer mehr über meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und Sprecher der Landesgruppe Baden-Württemberg erfahren möchte, dem empfehle ich wie immer meine Webseite www.marcbernhard.de, meine Facebook-Seite www.facebook.com/MarcBernhardAfD meinen YouTube-Kanal  www.youtube.com/c/MarcBernhardAfD . Kommunizieren Sie mit mir auf Telegram unter t.me/s/MarcBernhard.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund, und ich hoffe darauf, Sie bald wieder live begrüßen zu können!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard

Zum Newsletter

Newsletterarchiv