Das gestrige abscheuliche Verbrechen in Hanau macht fassungslos, sprachlos und ist nur zu verurteilen. Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind bei den Opfern, deren Familien und Freunden. Gleichzeitig verurteile ich aber auch unmoralische Versuche, menschenverachtende Taten wie diese zu politisieren, wie es jetzt geschieht. Die massive Instrumentalisierung dieser Tat ist völlig deplatziert und erschreckend. Wer dieses abscheuliche Attentat dazu benutzt, den politischen Gegner voreilig mit Dreck und Verleumdungen zu bewerfen, der missbraucht die Toten und verhöhnt deren trauernden Angehörigen. Egal ob AKK, Cem Özdemir, Katharina Schulze, Angela Merkel, oder von Notz; all jenen mit ihrer schäbigen Hetze und Agitation sei gesagt: Es ist jetzt Zeit für Trauer, Besinnung und Reflexion, nicht für politischen Missbrauch und schon gar nicht für irreleitende Spekulationen.