Würzburg zeigt es!
Manuel Neuer beim Schaulaufen mit der Regenbogen-Binde in Qatar erwischt?
Das wäre doch mal eine Schlagzeile! Oder beim Flanieren in der Promenade von Neu-Köln? Eine irdische Begegnung der Regenbogenhelden mit Messermännern vom Stile “Allahu Akbar” – das wäre mal was! Aber nein; die Helden der “Mannschaft” haben nicht viel mehr als Gratismut an der Tagesordnung und simulieren in ihrem geschützten Habitus der Millionärs-Arenen den großen Propheten der bunten Herrschaftsdoktrin.
Kaum einer derjenigen, der die bunte Fahne schwingt oder den moralischen Zeigefinger erhebt, hat jemals das hier in Buntistan so verteufelte ungarische Gesetz gelesen: “Die Entscheidung über die sexuelle Erziehung obliegt den Eltern, ausschließlich den Eltern”, so der Kern des Gesetzes-Novelle. In Deutschland ist so etwas natürlich unfassbar….
Unser Land hat jedoch besseres verdient, als die abstrusen Phantasien der Spät-68er. Was zählt ist, dass wir hier sicher und in freier Entfaltung leben können. Wir müssen endlich weg von dieser hochnotpeinlichen Symbolpolitik und wieder Politik für unser Land unsere Bürger machen! # Bernhard