Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

diese Woche wurde noch einmal besonders deutlich, was uns erwartet, wenn ab Ende des Jahres die Grünen endgültig an der Macht sind: Es geht ihnen um die vollständige Auflösung Deutschlands! 

Es gibt im Bundestag nur eine einzige Kraft, die aufrichtige und wachsame Oppositionsarbeit leistet und das Potential hat, für einen Kurswechsel in diesem Land zu sorgen. In diesen Tagen sind nun Sie gefragt: nehmen Sie Ihr Stimmrecht wahr, füllen Sie die Ihnen zugegangen Briefwahlunterlagen schnellstmöglich aus! Bei der Nominierung der Landesliste Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2021 bestimmen Sie Ihre nächste Nationalmannschaft, die größte Oppositionspartei im Deutschen Bundestag. 

Autofahrer, Häuslebauer, Arbeitnehmer und Steuerzahler spüren schon länger, was es bedeutet, wenn die Grünen ihre Gesinnung in Taten umsetzen (lassen). Es endet im Abbau unserer Arbeitsplätze, unserer Wertschöpfungsgrundlagen und der völligen Selbstaufgabe. Die nächsten Jahre werden für unser Land also schicksalsentscheidend: Sein oder nicht sein, Souveränität und Selbstbestimmung verteidigen, Minderheit werden oder Leitkultur sein, das Grundgesetz verteidigen, oder es endgültig der Willkür preisgeben: Sie haben es – wir alle haben es – in der Hand!  

Es gibt nur noch uns. Wir sind die letzte Chance für unser Land, für unsere Souveränität und unsere Zukunftsperspektiven. 

Unser Antrag in dieser Woche zur Normenkontrollklage wäre das wirksamste Rechtsmittel der Oppositionsfraktionen gewesen, um der Regierung auf die Finger zu klopfen und die ständigen Rechtsbeugungen durch das Bevölkerungsschutzgesetz zu bremsen. Alle anderen Fraktionen haben unser Antrag abgelehnt, selbst für die FDP sind Freiheit und Grundrechte kein Herzensanliegen.

Lasst uns nun alle gemeinsam dafür sorgen, dass unser Land aus den Händen dieser Deutschlandabschaffer befreit wird, dass endlich wieder Politik für die Menschen in unserem Land gemacht wird, Recht, Freiheit und Sicherheit wieder oberste Priorität bekommen und wir sicher gehen können, unseren Kindern eine intakte Heimat zu hinterlassen.

Ich werde nicht lockerlassen, weiterkämpfen und bewerbe mich wieder für die Landesliste zur Bundestagswahl. Ich freue mich über Ihre Stimme und Ihre Unterstützung!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB

Zum Newsletter

Newsletterarchiv