Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter,

den ersten Schritt für die Landesliste Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2021 haben wir erfolgreich gemeistert. Im ersten Wahlgang habe ich das notwendige Quorum deutlich übertroffen und stehe somit wieder für die Landesliste Baden-Württemberg zur Bundestagswahl zur Verfügung. Ich bedanke mich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die nächste Phase. Ab 4. Juni geht es dann im Wahlgang um die endgültige Reihenfolge der Platzierungen. Dafür bitte ich bereits heute um Ihre Stimme!

Die Aufgaben, die vor uns liegen, sind gewaltig. Während wir noch mit den Folgen der Lockdownorgien zu kämpfen haben, arbeiten Globalisten, Lobbygruppen und Regierende an der neuen verordneten „Normalität“. Wenn das Weltwirtschaftsforum, Großkonzerne und Regierungsmitglieder die Köpfe zusammenstecken, von „Besitzlosigkeit“ reden und von „einem günstigen Gelegenheitsfenster“ für eine – so wörtlich – „weltweite Transformation“ phantasieren, dann fordern wir eine längst überfällige Debatte. 

In einer Demokratie dürfen gravierende „Transformationen“ niemals von „Oben“ oder von Hinterzimmern aus erfolgen, sondern gehören in die nationalen Parlamente und die Entscheidungshoheit der Bürger! Wenn wir nicht wachsam sind, heißt die Frage nicht mehr Oligarchie oder Sozialismus, sondern im Ergebnis eine fatale Symbiose aus beiden Übeln.

Diese Woche starteten wir dazu unsere Informationskampagne im Deutschen Bundestag mit einer Pressekonferenz und einem Antrag im Plenum. Transparenz, Öffentlichkeit und demokratische Beteiligung, so gehört sich das in einer wirklichen Demokratie! Wir werden nicht zulassen, dass das Thema, ähnlich wie beim UN-Migrationspakt, an der Öffentlichkeit vorbeigeschummelt wird. 

Ich werde auch weiterhin nicht lockerlassen und dafür sorgen, dass endlich wieder Politik für unser Land und uns Bürger gemacht wird!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Marc Bernhard, MdB

Zum Newsletter

Newsletterarchiv